HOME ABOUT CONTACT PORTFOLIO IMPRINT

28 Nov 2016

OUTFIT: PATTERN ALL OVER

IMG_0877ed, thecurlyhead, blog, outfit post

Lila_Rot_3, thecurlyhead, blog, outfit post

jumper: fleamarket (similar) | jeans: asos ridley, gleiches Modell ohne Risse (bis Dienstag gibts 20% auf alles) | boots: & other stories (similar, similar) | scarf: fleamarket (similar) | coat: old (similar)

IMG_0851ed, thecurlyhead, blog, outfit postHallo allerseits! Heute melde ich mich mal wieder mit einem kurzen Update zurück, denn die letzten Blogeinträge fielen ein wenig spärlich aus. Dabei fotografiere ich in den letzten Monaten vermutlich mehr als je zuvor, allerdings versuche ich mittlerweile Shootings gezielt zu planen und Ideen umzusetzen, die ich schon lange im Kopf habe. Daher (und weil ich als Fotoassistentin auch beruflich ständig mit der Fotografie zu tun habe) habe ich es in letzter Zeit zugegebenermaßen etwas vernachlässigt, meinen Alltag nebenher auch noch mitzudokumentieren. Was ihr hier in den letzten Wochen gesehen habt, waren also oft Projekte und Strecken, die ich primär für mein Portfolio (klick) fotografiert habe.
Heute gibts dafür mal wieder Content, der eigens für den Blog entstanden ist: Mein aktuelles 'Go-To-Outfit', das ich am liebsten täglich tragen würde. Herzstück ist der Pulli vom Flohmarkt, dessen Farbkombi mir sofort ins Auge gesprungen ist. Hose und Mantel sind älter, die Schuhe habe ich diesen Herbst bei &other stories gefunden und könnte mir keine bequemeren Stiefeletten wünschen. Der Schal ist ebenfalls vom Flohmarkt und macht den Muster-Mix komplett.
 
Habt eine schöne Woche, wir lesen uns!

20 Nov 2016

LUIS

Luis_1875, the curly head, blog, amelie niederbuchner, portrait, photography, porträt, fotografie, digital

Luis_5b, the curly head, blog, amelie niederbuchner, portrait, photography, porträt, fotografie, digital

IMG_2337edB, the curly head, blog, amelie niederbuchner, portrait, photography, porträt, fotografie, digital

Luis_456, the curly head, blog, amelie niederbuchner, portrait, photography, porträt, fotografie, digital

IMG_0575edB, the curly head, blog, amelie niederbuchner, portrait, photography, porträt, fotografie, digital

Luis_1b, the curly head, blog, amelie niederbuchner, portrait, photography, porträt, fotografie, digital

IMG_0536Bed, the curly head, blog, amelie niederbuchner, portrait, photography, porträt, fotografie, digital

Eigentlich wollte er nur kurz ein neues Profilbild für Facebook, aber ganz so schnell lasse ich mich nicht abwimmeln. 

Luis, fotografiert im November 2016.

6 Nov 2016

MUSHROOMING

picking_mushrooms_by_Amelie_Niederbuchner_photographer_munich_IMG_0006ed picking_mushrooms_by_Amelie_Niederbuchner_photographer_munich_IMG_0074edPilze_3 picking_mushrooms_by_Amelie_Niederbuchner_photographer_munich_IMG_0037ed picking_mushrooms_by_Amelie_Niederbuchner_photographer_munich_IMG_0109edPilze_1 picking_mushrooms_by_Amelie_Niederbuchner_photographer_munich_IMG_0180ed picking_mushrooms_by_Amelie_Niederbuchner_photographer_munich_IMG_0126ed picking_mushrooms_by_Amelie_Niederbuchner_photographer_munich_IMG_0066ed Pilze_5 picking_mushrooms_by_Amelie_Niederbuchner_photographer_munich_IMG_0092ed picking_mushrooms_by_Amelie_Niederbuchner_photographer_munich_IMG_0218ed picking_mushrooms_by_Amelie_Niederbuchner_photographer_munich_IMG_0169ed picking_mushrooms_by_Amelie_Niederbuchner_photographer_munich_IMG_0238ed Pilze sammeln mit Papa, Oktober 2016. 
 
 picking mushrooms with dad, october 2016.

30 Oct 2016

INSTAGRAM DIARY

IMG_4077, The Curly Head, phone diary, instagram recap, munich, thecurlyhead, amelie n., blog, visual diaryHallo zusammen! Über die letzten Wochen hat sich so einiges auf meinem Handy angesammelt, deshalb zeige ich euch meine liebsten Fotos im heutigen Instagram-Rückblick. Den Anfang macht mein Frühstückstisch am Wochenende.
IMG_4243, The Curly Head, phone diary, instagram recap, munich, thecurlyhead, amelie n., blog, visual diaryHome-Office am Esstisch. Der Platz am Fenster ist mir der liebste in der Wohnung, deshalb sitze ich auch kaum an meinem eigentlichen Schreibtisch und verbreite meinen Kram - sehr zum Missfallen meines Freundes - immer im gesamten Wohnzimmer.
IMG_4182Schaufensterbummel durch die Maxvorstadt. Die bunten Pigmente im Künstlerbedarfsgeschäft ködern mich jedes Mal, wie gerne hätte ich jedes einzelne davon!
IMG_4145, The Curly Head, phone diary, instagram recap, munich, thecurlyhead, amelie n., blog, visual diary Auf dem Nachhauseweg.
Ohne Titel, The Curly Head, phone diary, instagram recap, munich, thecurlyhead, amelie n., blog, visual diarySchmuck für die Hand: Die Libelle habe ich zu Hause vor unserer Katze gerettet, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, nahezu täglich Königslibellen am Gartenteich zu fangen und die zerfledderten Überreste dann furchtbar stolz im ganzen Haus zu verteilen.
IMG_3849Was mich am meisten an der neuen Wohnung freut: Ein eigener Balkon. Leider sieht der mittlerweile so gar nicht mehr aus wie auf dem Bild, das ich schon vor einigen Wochen gemacht habe. Die Hälfte der Pflanzen hat
(von zu viel oder zu wenig gießen?) ihre Blätter verloren, die andere Mehltau. Ich habe da wohl noch einiges zu lernen haha.
Ohne Titel, The Curly Head, phone diary, instagram recap, munich, thecurlyhead, amelie n., blog, visual diary Flohmarktschätze. Ich habe mich wahnsinnig gefreut, als ich den rosa Pulli aus 100% Kaschmir auf einem Nachtflohmarkt in München gefunden habe. Und ja, er ist genauso weich, wie er aussieht!
Ohne Titel Gehört als Neu-Münchnerin dazu: Einmal den Wiesn-Wahnsinn hautnah miterleben.



Ihr wollt mehr sehen? Folgt mir auf Instagram (@_lamiranda).

Und jetzt wünsche ich euch allen ein schönes restliches Wochenende, wir lesen uns!
 

Hey everyone! Over the past few weeks I've accumulated quite a lot of pictures on my phone, therefore I thought I'd show you some of my favourites in today's instagram recap: 1. My breakfast table on the weekend. | 2. Our dining table is my favourite spot in the apartment, that's why I hardly use my proper desk for work and always spread my stuff all across the living room. | 3. Window shopping on a sunday. I love the shop window of the art supplies shop, I wish I had every single pigment in my paintbox.. | 4. On my way home from work. | 5. Almost like a piece of jewelry: I saved this little guy from our cat at home, who likes to catch dragonflies from the garden pond and afterwards spreads the sad remnants all over the house. Luckily this one made it out alive. | 6. What I like most about our new flat: Our own balcony. Sadly it doesn't quite look like on the picture anymore, that I took a couple of weeks ago. Most of the plants have dropped their leaves, the other half has some weird disease.. I guess there's still a lot left for me to learn when it comes to gardening haha! | 7. A true fleamarket treasure: I got overly excited when I found this soft pink cashmere sweater on a fleamarket in Munich. And yes, it's exactly as soft and cuddly as it looks! | 8. As someone who is living in Munich now I had to at least go there once: A visit to the Wiesn. // Enjoy your sunday everyone, see you soon!

Wanna see more? Follow me on Instagram (@_lamiranda).

23 Oct 2016

FINALLY ONLINE: MY PORTFOLIO-WEBSITE

Website


Lange hats gedauert! Jetzt ist sie endlich online und ich freu mich riesig, sie euch zeigen zu können: Meine Website.
Zwar hatte ich schon länger eine, aber so ganz zufrieden hat die mich nie gemacht. Also habe ich vor ein paar Monaten den Entschluss gefasst, die ganze Sache nochmal neu - und dieses mal richtig - anzupacken. So eine Website sieht zwar nicht nach viel Arbeit aus, frisst aber sehr viel mehr Zeit, als man denkt. Nach vielen Wochen abendlicher Layout-Bastelei habe ich gestern endlich den Veröffentlichen-Button gedrückt. Wen es also interessiert, was ich neben dem Blog noch mache, der klickt sich hier rein:


Die Website habe ich übrigens über Squarespace gebaut und bin damit bislang sehr zufrieden. Ich werde mein Portfolio auch weiterhin updaten, ab und an vorbeizuschauen lohnt sich also.
Lasst mich gerne wissen, was ihr denkt - ich freu mich auf euer Feedback! Und damit wünsche ich euch einen entspannten Sonntagabend, wir lesen uns :)

13 Oct 2016

OUTFIT: ÜBER SERIOSITÄT

IMG_2063Bed, thecurlyhead, the curly head, blog, outfit post, amelie n., heart shaped bag, silk dress, ruffle jumper Tasche_7, thecurlyhead, the curly head, blog, outfit post, amelie n., heart shaped bag, silk dress, ruffle jumper IMG_2007ed, thecurlyhead, the curly head, blog, outfit post, amelie n., heart shaped bag, silk dress, ruffle jumper IMG_2043Bed-2, thecurlyhead, the curly head, blog, outfit post, amelie n., heart shaped bag, silk dress, ruffle jumper Tasche_2, thecurlyhead, the curly head, blog, outfit post, amelie n., heart shaped bag, silk dress, ruffle jumper IMG_1951ed2, thecurlyhead, the curly head, blog, outfit post, amelie n., heart shaped bag, silk dress, ruffle jumper
 Outfit No. 1: Bag: Fleamarket (similar, similar, similar) | Jumper: Asos | Trousers: old

Outfit No. 2: Same Bag | Dress: Vintage (similar) | shoes: &other stories (similar)


Wer mich ein bisschen kennt, der weiß: Ich habe einen ziemlichen Hang zum Kitsch. Mein Geldbeutel ist original aus den 90ern und hat ein Regenbogen-Graffiti-Motiv, meine Handyhülle geschmücktmit kleinen Plastik-Donuts und mit Pünktchen auf egal welchem Kleidungsstück kriegt man mich eh sofort rum.

Doch obwohl ich solche Dinge liebe, merke ich, dass ich manchmal Rückzieher mache: Sei es im Berufsalltag oder wenn ich Leute treffe, die ich nicht gut kenne. Dann greife ich schnell zu Bewährtem im Schrank. Klamotten und Accessoires, die keinem negativ aufstoßen, aber halt auch ziemlich durchschnittlich sind.

Zu einem gewissen Grad macht das ja auch Sinn: Während der Arbeit beispielsweise müssen meine Klamotten funktional sein, weil ich mich viel bewege. Zum anderen weiß ich aber: Da steht bei mir nicht nur der Pragmatismus im Vordergrund, sondern auch die Bedenken, in einem verspielten Outfit nicht für voll genommen zu werden.

Dabei ist das ziemlicher Mist. Denn egal ob ich ungeschminkt durch die Gegend laufe oder Lust habe, mir zwei Kilo Make-Up ins Gesicht zu klatschen, egal ob ich Anzug trage oder einen rosa Flausch-Pulli, ich bleibe der Mensch, der ich bin. Meine Arbeitsleistung wird ein bunt gemustertes Shirt nicht schmälern, genauso wenig, wie sich mein IQ verringert, wenn ich Make-Up trage. Mich anhand solcher Oberflächlichkeiten vorschnell zu beurteilen oder im schlimmsten Fall nicht ernst zu nehmen, das halte ich für völlig überholt und unangebracht.

Schließlich sollte es egal sein, was wir tragen – Hauptsache, wir fühlen uns wohl damit.

Das bringt mich zum Kernstück der heutigen Outfits: Die Tasche in Herzform habe ich auf dem Flohmarkt für einen Euro gekauft, bei einer Mama, die ausschließlich die Klamotten ihrer 5-jährigen Tochter verkaufte. Sie ist klein und niedlich und ich finde sie herrlich. Dass ich damit unter Umständen aussehe, wie eine 15-jährige, kümmert mich nicht sonderlich. Auf den Bildern oben seht ihr sie zwei mal kombiniert, denn sie macht sich genauso gut zu meinem neuen Rüschenpulli wie zum Second-Hand-Seidenkleid.
Aber das wichtigste ist: Sie erinnert mich immer wieder daran, einfach das anzuziehen, was ich gut finde - und nicht das, von dem ich meine, dass andere es gut finden.


Und damit wünsche ich euch eine wunderbare restliche Woche, wir lesen uns!

(Und psst: Claire, die ihre Gedanken so viel besser in Worte fassen kann als ich, hat für das Zeit-Magazin einen sehr lesenswerten Artikel zum Thema Frauenmode in der Berufswelt geschrieben - unbedingt anklicken!)

2 Oct 2016

BLACKBERRY SUMMER

Brombeeren_2, thecurlyhead, the curly head, blog, blackberries, brombeeren, photography, visual diary, food fotografie, amelie niederbuchner IMG_7845Bed, thecurlyhead, the curly head, blog, blackberries, brombeeren, photography, visual diary, food fotografie, amelie niederbuchner IMG_7794Bed, thecurlyhead, the curly head, blog, blackberries, brombeeren, photography, visual diary, food fotografie, amelie niederbuchner Brombeeren_8, thecurlyhead, the curly head, blog, blackberries, brombeeren, photography, visual diary, food fotografie, amelie niederbuchner Brombeeren_8, thecurlyhead, the curly head, blog, blackberries, brombeeren, photography, visual diary, food fotografie, amelie niederbuchner IMG_7820ed, thecurlyhead, the curly head, blog, blackberries, brombeeren, photography, visual diary, food fotografie, amelie niederbuchner IMG_7824Bed2, thecurlyhead, the curly head, blog, blackberries, brombeeren, photography, visual diary, food fotografie, amelie niederbuchner
Brombeeren ernten, August 2016.

Ich habe keine Lieblingsfarbe. Aber wenn ich mich entscheiden müsste, dann wäre es der Farbton, den man bekommt, wenn man überreife Brombeeren zwischen den Fingern zerdrückt.
 

25 Sep 2016

THE MONTHS IN PICTURES: AUGUST + SEPTEMBER I

Hallo zusammen! Die letzten Wochen gab es auf dem Blog hauptsächlich Reisefotos und wenig Aktuelles zu sehen. Wer aber meint, ich hätte im echten Leben nicht viel gemacht, der irrt: Jobwechsel, neue Wohnung und viel Freizeitstress, das war mein Sommer 2016. Im heutigen Post versuche ich deshalb, euch endlich auf den neuesten Stand zu bringen.
IMG_8939Bed, thecurlyhead, the curly head, blog, photography, münchen, amelie, fotografie, munich, everyday, the month in pictures, photo diary, fototagebuch Von Juni bis Mitte September habe ich 
in einem Studio für Food-Fotografie gearbeitet. Jeden Tag mit gutem Essen zu arbeiten, Studiofotografie kennen zu lernen und mich fotografisch in der Food-Fotografie auszuprobieren, das hat mir großen Spaß gemacht. Ich habe sehr von dem Praktikum profitiert und möchte die Zeit auf keinen Fall missen. Mittlerweile arbeite ich wieder selbstständig als Fotoassistentin - und bin sehr glücklich damit.
Die Tomate oben ist übrigens aus dem eigenen Garten zu Hause und hatte ungelogen den schönsten Weinrotton, der mir je bei einer Tomate untergekommen ist. 
IMG_7533Bed, thecurlyhead, the curly head, blog, photography, münchen, amelie, fotografie, munich, everyday, the month in pictures, photo diary, fototagebuch Auf den Hofflohmärkten im Glockenbachviertel. Das eigentliche Highlight war dabei nicht der Flohmarkt, sondern der Einblick in die traumhaften Hinterhöfe Münchens. Von kleinen Obstgärten mit Schaukeln zwischen den Bäumen oder verglasten Bungalows, völlig fernab von Straßenlärm und Großstadt - hätte ich das Geld, ich wüsste, wo ich hinziehen würde...
IMG_9140ed, thecurlyhead, the curly head, blog, photography, münchen, amelie, fotografie, munich, everyday, the month in pictures, photo diary, fototagebuch
Zu Hause die eigenen Zwetschgen ernten und ganz viel Zwetschgendatschi essen <3
IMG_7643Bed, thecurlyhead, the curly head, blog, photography, münchen, amelie, fotografie, munich, everyday, the month in pictures, photo diary, fototagebuch IMG_7656ed, thecurlyhead, the curly head, blog, photography, münchen, amelie, fotografie, munich, everyday, the month in pictures, photo diary, fototagebuchIMG_7616Bed, thecurlyhead, the curly head, blog, photography, münchen, amelie, fotografie, munich, everyday, the month in pictures, photo diary, fototagebuch Sonntags Brunchen im Café Vorhoelzer Forum in der techischen Uni (sehr zu empfehlen, wenn auch leider nicht ganz billig). Danach habe ich von meiner Begleitung noch eine kleine private Führung durch die Uni bekommen - und das Studentenleben glatt ein bisschen vermisst.
IMG_9027Bed, thecurlyhead, the curly head, blog, photography, münchen, amelie, fotografie, munich, everyday, the month in pictures, photo diary, fototagebuch
Ein Anblick, der mir als chronischer Langschläfer normalerweise verwehrt bleibt: Traumhafter Sonnenaufgang, als ich für einen Job um 5 Uhr morgens aufstehen musste. 

IMG_9332Bed, thecurlyhead, the curly head, blog, photography, münchen, amelie, fotografie, munich, everyday, the month in pictures, photo diary, fototagebuch Endlich Wochenende. Der beste Start in den Tag: Ausgiebig Frühstücken und nebenher Blogs lesen oder YouTube Videos schauen.
IMG_9374Bed, thecurlyhead, the curly head, blog, photography, münchen, amelie, fotografie, munich, everyday, the month in pictures, photo diary, fototagebuch Bergsteigen für Stadtkinder: Ein Spaziergang auf den Olympiaberg in München.
IMG_9389Bed IMG_8905Bed, thecurlyhead, the curly head, blog, photography, münchen, amelie, fotografie, munich, everyday, the month in pictures, photo diary, fototagebuchFalls sich jemand für meine Food-Fotos interessiert, die in den letzten Monaten entstanden sind: Momentan arbeite ich an meiner Website (mal wieder, denn ich habe ja eigentlich schon lange eine, hier aber nie gezeigt, weil dann doch nicht ganz zufrieden damit.) Wenn die neue fertig ist, gibts den Link hier auf dem Blog!
IMG_8957Bed, thecurlyhead, the curly head, blog, photography, münchen, amelie, fotografie, munich, everyday, the month in pictures, photo diary, fototagebuchEiner der letzten Sommertage im August.

Das wars fürs erste, aber keine Sorge, meine Speicherkarte ist noch lang nicht leer. Wer etwas genauer wissen will, fragt gerne in den Kommentaren nach. Habt einen schönen restlichen Sonntag, wir lesen uns!