15 Jun 2015

NEW YORK ON FILM

Ohne Titel Am ersten Abend mit fiesem Jetlag irgendwo in den Straßen um den Times-Square herumwanken. Ohne Titel Die Brooklyn Bridge, wagemutige Bauarbeiter und der Zipfel meines Handschuhes (manchmal stelle ich mich aber auch ziemlich blöd an, haha).Ohne Titel Corner Store mit schöner Markise. Ohne Titel Muscheln sammeln am Atlantik. Ohne Titel Straßenszene in Chinatown. Ohne Titel Sehr fragwürdige Werbemethode amerikanischer Terhandlungen: Welpen werden in winzige Kästen im Schaufenster gesteckt, wo die meist schon völlig lethargischen Tiere tagein tagein aus an die Scheibe hämmernde Kinder und das Blitzlicht schaulustiger Touristen ertragen müssen, bis sie jemand endlich erlöst und kauft, weil sie doch so süß sind. Leider sind diese Läden kein Einzelfall und haben mich immer wieder stutzen lassen.Ohne Titel Im Gegensatz zu den New Yorkern, die den dampfenden Rohren keinerlei Beachtung schenken, fand ich die Teile furchtbar faszinierend und habe mich jedes Mal aufs Neue gefreut, wenn wir an einem vorbeigekommen sind.Ohne Titel Zum letzten Mal mein Lieblingsblick über die Stadt, aufgenommen auf dem Rockefeller Center
(das wars jetzt aber auch wirklich mit den New York Fotos, versprochen!)


1. Staggering completely jet-lagged through the streets around Times Square on our first evening. | 2. The Brooklyn Bridge, some reckless construction workers and the tip of my glove, haha. | 3. Typical corner store with awning. | 4. Collecting seashells on Coney Island. | 5. Busy streets in Chinatown. | 6. A very sad advertising method of american pet shops: Puppies are being crammed into tiny boxes in the shop window, where they are being exposed to children knocking on the windows and the flashes of tourist's cameras all day long until somebody finally buys them, as they are too cute. Sadly shops like these are very common in New York and it really irritated me.  | 7. A lot of steam. For some reason I found these pipes extremly fascinating and always got excited, when we stumbled upon another one. | 8. And for one last time: My favourite view of the city, picture taken on the Rockefeller Center. And hereby I promise that these really were the last pictures of New York. I'll be back soon with the regular content, have a great week everyone!

7 comments :

  1. Hättest du den Handschuh nicht erwähnt hätte ich den niemals gesehen :D! Tja selber schuld also!
    Und das mit den Welpen ist echt seltsam.. und bescheuert. Und (zum tausendsten Mal und) die Rohre find ich auch klasse! Genau wie deine Fotos (Überleitung wie ein Genie haha).

    Liebe Grüße!
    xx

    ReplyDelete
    Replies
    1. ich dachte mir, so viel blödheit muss man anmerken (zumal mir das nicht nur auf einem bild passiert ist, bin anscheinend etwas überfordert eine kamera ordentlich zu halten, sobald ich handschuhe trage haha).
      und ja, mich hat das wahnsinnig gemacht! sowas saublödes, und dann stehn die ganzen leute mit ihren smartphones vor den schaufenstern und machen so super süße fotos, die sie gleich auf instagram posten, ohne das ganze auch nur einmal zu hinterfragen.
      und (ich kann das auch nicht besser mit den überleitungen, haha) tausend dank fürs kompliment, freut mich voll, wenn dir die fotos gefallen :)

      Delete
  2. Ich bin so verliebt in deine analogen Fotos!

    ReplyDelete
    Replies
    1. vielen dank, das hör ich gern ♥

      Delete
  3. wow, das sind ja 2 tolle analoge Post's! So schöne Bilder :) Liebe Grüße!

    ReplyDelete
  4. Das letzte Foto ist einfach richtig richtig schön :)

    ReplyDelete

Copyright Amelie Niederbuchner 2017